guetesiegelDie Mehrzahl der deutschen Bürgerstiftungen arbeitet nach den „10 Merkmalen einer Bürgerstiftung", die im Mai 2000 vom Arbeitskreis Bürgerstiftungen heraus gegeben wurde. Diese inhaltlichen Grundsätze umfassen z.B., dass Bürgerstiftungen gemeinnützige Zwecke in einem breiten Spektrum unterstützen, sich für die Bürger eines geografisch begrenzten Raumes engagieren (Stadt oder Landkreis) und transparent und unabhängig von politischen Parteien, Unternehmen, Banken und einzelnen Stiftern arbeiten.

Damit die 10 Merkmale mehr als „nur Selbstverpflichtung" sind, wird seit 2002 vom Arbeitskreis Bürgerstiftungen im Bundesverband Deutscher Stiftungen ein Gütesiegel verliehen. Eine Jury prüft kritisch die Einhaltung der 10 Merkmale und vergibt das Gütesiegel für zwei Jahre. In 2012 trugen 239 deutsche Bürgerstiftungen diese Auszeichnung. Der Bürgerstiftung Werra-Meißner wurde das Gütesiegel erstmalig am 31.10.2005 anlässlich ihres Stifterforums durch Herrn Isensee als Vertreter des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen überreicht. Der Bürgerstiftung erhielt das Gütesiegel inzwischen zum vierten Mal in Folge verliehen.

 

 

stiftung-guetesiegel-ueberreichung

Herr Isensee vom Bundesverband deutscher Stiftungen (links)
überreicht die Urkunde des Gütesiegels

 

Bürgerstiftung Werra-Meißner

Niederhoner Straße 54
37269 Eschwege

Telefon
0 56 51 / 7 05 11

E-Mail
info@buergerstiftung-werra-meissner.de

„Die Bürgerstiftung Werra-Meißner will zum Stiften anregen. Sie will erreichen, dass die Bürgerinnen und Bürger des Werra-Meißner-Kreises, Privatpersonen und Unternehmen, mehr Mitverantwortung für die Gestaltung ihres Gemeinwesens übernehmen."

© 2017 www.buergerstiftung-werra-meissner.de